Klassische Homöopathie für Tiere  

Bioresonanztherapie, Magnetfeldtherapie, Behandlungen mit dem Flächenlaser         
 

Behandlung mit dem Magnetfeld:

Das Magnetfeld ist vielseitig einsetzbar z.B. bei der Prophylaxe und Gesunderhaltung, Rehabilitation und der Therapie. Auch ist es eine gute Kombination mit anderen Behandlungsarten. Das pulsierende Magnetfeld kann in einer schulmedizinischen Behandlung (nach Rücksprache mit dem behandelnden Tierarzt) und auch einer homöopathischen Behandlung unterstützend eingesetzt werden. Oft reicht auch eine alleinige Magnetfeldbehandlung. Kein Fall ist gleich, es muss immer das große Ganze gesehen werden um danach die richtige Therapie  herauszufinden.

Es ist allerdings wichtig für den Behandlungserfolg, dass eine regelmäßige  Anwendung erfolgt. Bei der Magnetfeldbehandlung kann es in wenigen Fällen zu einer Erstverschlimmerung kommen. Diese klingt selbstständig innerhalb von ein paar Stunden spätestens innerhalb weniger Tage ab. Bei den Patienten kann man sehr häufig eine Entspannung bei der Behandlung bemerken, was dann auch wieder ein gutes Zeichen dafür ist das die Therapie anschlägt.

Hier mal einen Einblick in die verschiedenen Programme des Magnetfeldes: 

1.)  Basis-Programm

Hiermit fängt die Behandlung der Tiere an. Zunächst 1-2 Tage mit dem beruhigenden Programm 1-2x täglich behandeln, das bewirkt mit den niedrigen Frequenzen oft schon eine Schmerzlinderung. Dieses Basis-Programm wird dann auch bei akuten Erkrankungen z.B. bei Gelenk- und Sehnenentzündungen sowie Schwellungen der Gliedmaßen eingesetzt.

2.)  Vital-Programm

Wird z.B. eingesetzt bei: Energieaufbau, zur Leistungssteigerung, bei chronischen Erkrankungen, Kreislaufschwäche und bei Stallruhe der Pferde, um den Muskelabbau entgegen zu wirken und den Muskelaufbau zu unterstützen.

3.)  Relax-Programm

Regeneration von Knochen, Knorpel und Sehnen, Muskelverspannungen, Muskelzerrungen, Hals, Schulter und Rückenbeschwerden.

Bei entzündlichen Veränderungen des Bewegungsapparates ist es u.U. gut, das Basis-Programm mit dem Relax-Programm zu kombinieren.

Die Behandlungen von Hunden, Katzen und anderen Kleintieren werden mit dem Gamaschenapplikator vorgenommen. Größeren Hunden legt man den Applikator auf den Rücken und befestigt ihn zur Behandlung.

Kleine Tiere sollten während der Behandlung auf dem Applikator liegen. Mit dem Intensiv-Stabapplikator kann man gezielt einzelne Entzündungen behandeln.  Auch eine Behandlung an den Augen ist möglich.


Bioresonanztherapie **** Klassische Homöopathie **** Magnetfeldtherapie ****Frequenz-Laser Therapie ****Vibrationstherapie mit dem Novafon